Eine kurze Meldung aus dem Urlaub: Seit letzter Woche findet zum vierten Mal die sog. „Barth Blog Conference“ statt. Das Prinzip: Kurze Vorträge werden per Blogeintrag veröffentlicht, am Dialog kann sich jeder in den Kommentaren beteiligen. Was ursprünglich als Vernetzung einer studentischen Lesegruppe in Princeton begann, ist inzwischen ein vielbeachtetes wissenschaftliches Projekt; die Konferenz soll diesmal am Ende auch als Buch erscheinen. Das Thema lautet dieses Jahr: „Karl Barth in conversation with…“. In der ersten Woche wird Barth in Verbindung gebracht mit Schleiermacher, Bonhoeffer, Tillich u.a. Das Ganze findet auf Englisch statt. Hier gibt es die „Eröffnung“ der Konferenz und unter diesem Link kommen alle Beiträge herein.